Bücherbinden

Bücher binden wie vor 100 Jahren

Einen Einblick in die Arbeitswelt vor über 100 Jahren erhaschten die Schülerinnen und Schüler der internationalen Klasse bei einem Besuch der Buchbinderei in der DASA.

Gemeinsam mit Buchbinder Michael Hermes lernten die Jugendlichen sein Handwerk genauer kennen. Mit seiner Hilfe sowie alten Maschinen und Werkzeugen, die in der Ausstellung zu sehen sind, legten die Schülerinnen und Schüler selber Hand an und erstellten eigene Bücher. Das forderte viel Geduld von den Jugendlichen: vom Leimen bis zum Pressen und Schneiden erlebten sie alle Schritte, die vom losen Papierstapel bis zum fertigen Buch nötig sind. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler nicht nur ganz neue, außergewöhnliche Wörter kennen, sondern staunten auch über die vielen fast schon antiken Geräte.

Während der Pause durfte natürlich auch eine kleine Führung durch die Ausstellung nicht fehlen, die die Kinder mit voller Vorfreude erwartet hatten. Der kurze Einblick in die DASA-Welt weckte die Neugier der Kinder und machte Lust auf mehr. Und ein schönes Andenken konnte jede/r auch noch mit nach Hause nehmen: ein selbst gebundenes Buch, das viel Platz für neue deutsche Wörter bietet.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die DASA und die beteiligten MitarbeiterInnen, die mit großer Offenheit und Neugierde auf das Vorhaben „Buchbinden“ reagierten. Wir hatten viel Freude!

 

Bcherbinden1

 

bcherbinden2

Copyright © 2015. All Rights Reserved.